Somalia: Regierungssoldaten während Straftat erschossen

In der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind am Mittwoch fünf Soldaten der Regierung von bewaffneten Kämpfern erschossen worden. Dies berichtet die somalische Nachrichtenplattform „Shabelle“. Die Regierungssoldaten sollen laut Augenzeugenberichten gerade dabei gewesen sein, die Insassen eines Fahrzeugs auszurauben.
Die Flagge SomaliasDie Flagge SomaliasDie Soldaten wurden von Milizionären angegriffen und lieferten sich mit diesen ein Feuergefecht, so das Netzwerk. Weiterhin werden Anwohner zitiert, die aussagen, in diesem Wohngebiet sei es in jüngerer Vergangenheit mehrfach zu Übergriffen durch Regierungssoldaten gekommen, diese beraubten und schikanierten Zivilisten.



Schlagworte: ,

Kommentar schreiben