Ägypten: Polizeigewalt gegen Demonstranten

Ägypten Bei einer Demonstration in Kairo setzten Polizisten Schlagstöcke gegen die Protestierenden ein. Das berichtet die Kuwait Times. Rund 200 Menschen hatten sich versammeln, um gegen eine Machtübergabe des Präsidentenamts von Hosni Mubarak (82) an dessen Sohn zu demonstrieren. Gerüchte, Mubaraks Sohn Gamal solle seine Vater beerben halten sich im Land hartnäckig, obwohl Vater und Sohn derartige Pläne dementieren.

In Ägypten kommt es im Vorfeld der Parlamentswahlen im November und der Präsidentenwahl im kommenden Jahr immer wieder zu Demonstrationen. Die Protestierenden skandierten „Nieder mit dem Militärregime“ und „Nein zu Mubarak, Nein zu Gamal, Nein zu Alaa“. Alaa ist Mubaraks zweiter Sohn.

Zum Protest hatten die Bewegung 6. April, Kifaya und andere Gruppen aufgerufen.



Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben