Ägypten: Mobilfunkanbieter verliert durch Proteste

The MIddle East as seen from spaceDer ägyptische Mobilfunkanbieter Mobinil hat bekanntgegeben, man habe durch die Proteste zwischen 80 und 100 Millionen ägyptische Pfund verloren. Grund hierfür seien vor allem zerstörte Funkmasten, Einbrüche in Filialen des Anbieters sowie Verzögerungen von Internet und SMS-Diensten, so der Telefonanbieter in einer Stellungnahme. Das berichtet Al Masri-Al Youm.



Schlagworte: ,

Kommentar schreiben