Ägypten/ Israel: Gefangenenaustausch

KairoDas Israelische Kabinett hat zugestimmt 25 inhaftierte Ägypter gegen einen Mann mit US-amerikanischer und israelischer Staatsbürgerschaft auszutauschen, der in Ägypten seit Juni wegen Spionage inhaftiert ist. Das berichtet Al Dschasirah.Laut informationen des ägyptischen Staatsfernsehens soll der Austausch am Donnerstag über die Bühne gehen.

Ilan Grapel wurde am 12. Juni in Kairo verhaftet und ist seitdem ohne Prozess in ägyptischer Haft.  Der 27-Jährige wird verdächtigt, während der Proteste im Land für Israel spioniert zu haben. Israel dementierte dies.

Die Liste der freizulassenden Ägypter soll veröffentlicht werden, 48 Stunden später kann der Austausch stattfinden. Auf der Liste sollen keine Sicherheits-Gefangenen, also Kämpfer gegen Israel sein.  Stattdessen wird erwartet, dass vor allem Schmuggler und illegale Einwanderer auf der Suche nach Arbeit freigelassen werden.

Indessen protestierten die Angehörigen von in Israel inhaftierten Ägyptern gegen den Austausch und forderten die Entlassung aller 81 im Nachbarland inhaftierten Ägypter.

Grapel soll nach der Freilassung direkt in die USA fliegen. Der junge Mann war zu seinen Großeltern nach Israel gezogen und als während des Militärdienstes als Soldat im Libanonkrieg 2006 verwundet worden. Später kehrte er zum Jurastudium in die USA zurück. Laut seinen Verwandten war er in Ägypten in einem juristischen Projekt beschäftigt.



Schlagworte: , , ,

Kommentar schreiben