Ägypten: Geheimdienstchef wird Vizepräsidenten

Ägypten Ägyptens Präsident Hosni Mubarak hat zum ersten Mal in seiner Regierungszeit seit 1981 einen Vizepräsidenten ernannt. Seine Wahl fiel auf Geheimdienstchef Omar Sulaiman. Das berichtet Gulf News unter Berufung auf Nachrichtenagenturen.

Indessen gehen die landesweiten gewalttätigen Proteste weiter: Aus Alexandria wurde von mindestens 20 Toten berichtet. In Kairo stürmten Randalierer das Ägyptische Museum. Ein Geschäftsmann soll zwei Pharaonenmumien zerstört haben.

Zudem trat Ahmed Ezz, ein einflussreicher Geschäftsmann, der als Vertrauter Mubaraks Sohn gilt, der lange als Nachfolger seines Vaters galt, aus der Regierungspartei aus. Die Demonstanten hatten zuvor auch heftige Kritik an Ezz geübt.



Schlagworte: , , , ,

Kommentar schreiben