Ägypten: Attentat auf Kopten wird untersucht

Ägypten Nach dem tödlichen Anschlag auf koptische Christen in Alexandria am Neujahrstag wird in Ägypten nun eine Verbindung der Täter zur irakischen Al Qaeda untersucht. Bei dem Anschlag auf eine Kirche waren 19 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtet Al Dschasirah

Man habe Hinweise auf „fremde Elemente“ gefunden, so ein Regierungsprecher. Man vermute einen Selbstmordattentäter mit Verbindungen zur Al Qaeda im Irak als Täter. Derzeit würden die Daten von Personen untersucht, die im vergangenen Monat zwischen dem Irak und Ägypten gereist seien. Es gebe derzeit eine Liste von 25 Verdächtigen.



Schlagworte: , ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Ägypten: Hohe Sicherheitsstufe für koptische Weihnacht | Nahost Infos

Kommentar schreiben