Ägypten: 30 Jahre Haft für Ex-Minister

Kairo

Kairo

Der ehemalige ägyptische Finanzminister Yussef Boutros Ghali wurde heute in Abwesenheit zu 30 Jahren Haft wegen Korruption und einer Geldstrafe von 70 Millionen Ägyptischen Pfund. verurteilt. Das berichtet der Daily Star unter Berufung auf AFP.

Das Kairoer Gericht verurteilte den Abwesenden Ex-Minister zu 15 Jahren Haft wegen Unterschlagung öffentlicher Gelder, weil dieser vom Zoll beschlagnahmte Autos benutzt hatte. Weitere 15 Jahre Haft gab es für den Missbrauch seines Amtes um sich aus Geldern des Ministeriums zu bereichern. Ghali hält sich im Ausland auf und wird von Interpol gesucht.

Damit ist Ghali einer der ersten Minister aus den Reihen von Ex-Präsident Hosni Mubarak, der verurteilt wird. Mubarak selbst soll ab dem 3. August gemeinsam mit seinen beiden Söhnen vor Gericht stehen. Der ehemalige Innenminister wurde bereits zu zwölf Jahren Haft verurteilt und wartet derzeit auf seinen zweiten Prozess.



Schlagworte: , , ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. newerapublications.de » Blog Archive » Luxusautos werden ägyptischem Finanzminister zum Verhängnis – Basler Zeitung

Kommentar schreiben