Ägypten: Muslimbrüder demonstrieren

Ägypten In mehreren ägyptischen Universitäten kam es heute zu Zusammenstößen zwischen Studenten der Muslimbruderschaft und Campussicherheitskräften. Zuvor hatten die Studierenden eine Kampagne gestartet, die politische Reformen fordert. Das berichtet Al Masry Al Youm.

An der Universität von Fayoum sollen Studierende von Sicherheitskräften beleidigt worden sein, ein Kommilitone soll verprügelt worden sein, nachdem er sich weigerte, sich durchsuchen zu lassen.

Die Universität von Alexandria drohte Studierenden, die mit der Muslimbruderschaft in Verbindung stünden und Veranstaltungen ohne Genehmigung abhielten, zu exmatrikulieren.

An der Universität von Mansoura demonstrierten rund 500 den Muslimbrüdern nahestehende Studierende gegen staatlichen Medien.



Schlagworte: ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Ägypten: Staatsminister bestreitet Wahlbetrug | Nahost Infos

Kommentar schreiben