Tunesien: Öffentlicher Selbstmord als Vorbild

david-weekly-flickrIn Nordafrika häufen sich seit den Protesten in Tunesien, die mit einem öffentlichen Selbstmord begannen, die Selbstötungen aus Protest. Vier junge Männer haben sich in Algerien angezündet, ein junger Ägypter nahm sich öffentlich das Leben, ebenso wie ein Mauretannier.

Das berichtet Al Dschasirah.

Am Montag zündete sich ein junger Mann in Kairo vor dem Parlamentsgebäude an – er wollte gegen sein Leben in Armut protestieren. In Algerien, wo es in den vergangenen Wochen ebenfalls zu Protesten kam, nahmen sich in den vergangenen fünf Tagen in mehreren Städten vier junge Menschen öffentlich das Leben.

Ein Vierzigjähriger tötete sich in Mauretanniens Hauptstadt Nouakchott. Der Mann war zwar wohlhabend, wollte jedoch gegen die Benachteiligung seines Stammes protestieren.



Schlagworte: , , , , ,

Kommentar schreiben