Syrien: Tote in Homs

Aus der syrischen Stadt Homs melden Menschenrechtsaktivisten massive Gewalt, Razzien und Verhaftungen. Das berichtet Al Dschasirah. Laut Augenzeugen schoss die Armee heute morgen auf Gläubige, die aus der Khaled ibn Walid Moschee im Osten der Stadt kamen.

Überall in der Stadt sollen Checkpoints errichtet worden sein. In der Gegend Bab Al Sebaa gebe es Schießereien, auch ein Haus sei angezündet worden. Seit dem Wochenende sollen in Homs über 50 Menschen getötet worden sein.

Activists claim that more than 50 people have been killed in the city since the weekend.

Auf den Straßen sollen Verletzte und Tote liegen, weil sich wegen der Schüsse keiner auf die Straße traut, um ihnen zu helfen, zitiert Al Dschasirah einen Anwohner.

Seit 4 Uhr morgens sollen in Bab Al Sebaa Maschinengewehre im Einsatz sein. Die Lautsprecher der Moschee riefen auf, den Einwohnern des Viertels zu helfen.



Schlagworte: , , ,

2 Kommentare

Trackbacks

  1. Aufstand in Syrien: Armee feuert auf Wohnviertel in Homs – Spiegel Online | What's New Deutschland
  2. Protest: Syriens Armee beschießt Wohnviertel in Widerstands-Hochburg – Hamburger Abendblatt | What's New Deutschland

Kommentar schreiben