Syrien: Muslimbrüderchef warnt Assad

Damascus, Syria, the way we looked at it in 1949Der Führer der in Syrien verbotenen Muslimbruderschaft hat Syriens Präsident Baschar Al Assad hinsichtlich der Regimestürze in Tunesien und Ägypten gewarnt: Das berichtet die italienische Nachrichtenagentur Adnkronos.

Muhammad Riyadh Al Schafqa sagte in einem Interview mit der Agentur, die Regierung müssen von den Erfahrungen in Ägypten und Tunesien lernen. Und die Unnachgiebigkeit des Regimes habe die Opposition dazu gebracht, aktiver zu werden. Während des Einmarsches Israels in den Gazastreifen 2008/2009 hatte sich die der Hamas verbundene Muslimbrüderschaft für einen Waffenstillstand mit der syrischen Regierung ausgesprochen. „Unsere Dialogversuche wurden ignoriert“, so Al Schafqa,



Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben