Syrien: Massenflucht aus Hama

Die Flagge Syriens

Die Flagge Syriens

Rund 1 000 Menschen sind aus dem syrischen Hama geflohen. In der Stadt waren Militärs massiv mit Gewalt gegen Demonstranten vorgegangen. Das berichtet Al Dschasirah unter Berufung auf syrische Menschenrechtsaktivsten.

Demnach sollen die Flüchtlinge aus Hama nach Salamiyah geflohen sein, das 30 Kilometer von Hama entfernt ist. Seit Dienstag sollen in Hama 23 Menschen von Sicherheitskräften getötet worden sein. Am Freitag waren in Hama 500 000 Menschen gegen die Regierung um Baschar Al Assad auf die Straße gegangen. Die Stadt ist derzeit Zentrum der Proteste.  Im Anschluss waren weiter Militäreinheiten in die Stadt geschickt worden, was die Lage weiter zugespitzt habe.


Die staatliche syrische Zeitung Al Watan berichtete indessen, die Lage in Hama sei ruhig und die Barrikaden abgebaut. Die Demonstranten seien von offizieller Seite aufgefordert worden, Konfrontationen zu vermeiden und die Straßen freizumachen, um den Einwohnern zu ermöglichen, zur Arbeit zu gehen. Die Demonstranten hatten laut Al Watan die Entlassung des Provinzgouverneurs gefordert, der im Anschluss an die Proteste zunächst seinen Posten verloren hatte, um dann wieder eingesetzt zu werden.



Schlagworte: , , ,

Kommentar schreiben