Syrien: Ex-Abgeordneter erschossen

Im nordsyrischen Aleppo wurden ein ehemaliger syrischer Parlamentsabgeordneter und seine Familie erschossen. Das berichtet der libanesische Daily Star unter Berufung auf die syrische Nachrichtenagentur SANA.

Die Nachrichtenagentur meldet „Terroristen“ hätten auf Ibrahim Azouz´Auto geschossen. Dabei seien auch seine Frau und seine beiden Töchter ums Leben gekommen. Der Angriff passierte in Scheich Said im Südoste Aleppos – einem Viertel das am Samstag von Oppositionellen eingenommen wurde. Scheich Said gilt als strategisch wichtig, weil der Truppenversorgungsweg der Regierung durch das Viertel führt.



Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben