Syrien: Assad sieht Haftbefehle „rein juristisch“

Die Flagge Syriens

Die Flagge Syriens

Syriens Präsident Baschar Al Assad zeigt sich besorgt um die Lage im Libanon. „Die Situation im Libanon ist nicht sicher, vor allem vor dem Hintergrund der derzeitigen Eskalation und der Einmischung fremder Länder“. Das berichtet Lebanon News.

Der Streit im Libanon um das Sondertribunal zur Aufklärung des Hariri-Mordes war in eine neue Runde gegangen, nachdem Syrien Haftbefehle gegen 33 libanesische Politiker, Richter und Journalisten ausgestellt hatte. Diese seien laut Assad „eine unabhängige juristische Frage ohne politische Bedeutung oder Interpretation, so der Präsident in einem Interview. Jetzt werde diese Angelegenheit ausgenutzt, um die syrisch libanesischen Beziehungen zu beschädigen. Die juristische Entscheidung werde nicht zu einer syrischen Einflussnahme im Libanon führen.



Schlagworte: , , ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Syrien: Assad fordert, Hariri soll sich an Regeln halten | Nahost Infos

Kommentar schreiben