Libanon: Syrische Geiseln befreit

Die libanesische Flagge

Die libanesische Armee hat vier im Libanon entführte Syrer befreit. Diese waren vom Meqdad Clan entführt worden. Unklar bleibt das Schicksal eines türkischen Geschäftsmannes, der ebenfalls vom Meqdad Clan gekidnappt sein soll.  Das berichtet Daily Star.

Die Entführungen fanden bereits im vergangenen Monat statt. Zuvor hatte die Armee in Hay Al Sellum eine Razzia durchgeführt. Zwei Personen sollen „ohne Widerstand“ verhaftet worden sein. Auch andere Gebäude wurden durchsucht, etwa in Haret Hreik, wo mehrere Personen in Gewahrsam genommen wurden. Ein Sprecher des Meqdad-Clans sagte, die Armee habe mehrere Wohnungen von Mitgliedern des „Militärischen Flügels“ des Clans durchsucht. Er erklärte auch, es gebe Gerüchte, wonach der entführte Türke zumindest angeschossen worden sein soll.

 



Kommentar schreiben