Libanon: Sayed wird in Den Haag gehört

Die libanesische Flagge

Die libanesische Flagge

Das Tribunal, das den Mord an Ex-Premier Rafiq Al Hariri untersucht hat bekanntgegeben , man werde den Antrag von Ex-General Dschamil Sayed auf Prozessakteneinsicht anhören. Dieser war vier Jahre in Haft gewesen, ohne angeklagt worden zu sein. Das berichtet der Daily Star unter Berufung auf die AFP.

Der Richter des Vorprozesses Daniel Fransen hat einen Anhörung Sayeds im Gerichtssaal am 14. Januar angesetzt. Dann hat der Ex-General, der im Anschluss an den Hariri-Mord verhaftet wurde, 20 Minuten Zeit, sich zu erklären.

Sayed, ein ehemaliger Sicherheitsgeneral ist einer von vier nach dem Attentat inhaftierten Generälen. Die schiitische Hisbollah und Sayed werfen Hariris Sohn Saad und seinen Verbündeten Beweismanipulation vor, um die Verhaftungen zu rechtfertigen. Ein libanesisches Gericht hatte auf Antrag der UN-Untertsuchungskommission im August 2005 eine vorläufige Verhaftung angeordnet. 2009 ordnete das UN-Tribunal die Freilassung der vier prosyrischen Generäle aus Mangel an Beweisen an



Schlagworte: , , , , ,

Kommentar schreiben