Libanon: Parlamentssprecher will Zeit schinden

Beirut

Beirut

Der libanesische Parlamentssprecher Nabih Berri hat erklärt, er wolle mit verschobenen Kabinettssitzungen Zeit gewinnen. Eine für heute angesetzte Sitzung, die anberaumt worden war, um eine Lösung für die Frage der falschen Zeugenaussagen im Zusammenhang mit dem Hariri-Mord zu finden, war verschoben worden. Zwar sei es offiziell ein technischer Grrund für die Verschiebung, da Premierminister Al Hariri derzeit in London sei, aber das Ziel, Zeit für eine Lösung zu finden sei der wahre Grund. Das berichtet Lebanonon News.

Dies sei jedoch kein negatives Zeichen, so Berri. Falls das Kabinett in der Frage keine Lösung finde, werde es zur Abstimmung kommen, er schließe den Fall, dass im Kabinett eine Lösung gefunden werde jedoch nicht aus.



Schlagworte: , ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Libanon: Kabinett will über falsche Zeugen sprechen | Nahost Infos

Kommentar schreiben