Libanon: Nasrallah für Dialog – gegen STL

radio-nederland-wereldomroep-nasrallah

radio-nederland-wereldomroep-nasrallah

Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah hat heute angekündigt, seine Organisation aus der „Verschwörung“ um das Sondertribunal für Libanon (STL) gestärkt hervorgehen – und: er unterstütze den Nationalen Dialog, zu dem der Präsident des Landes, Michel Sleiman, aufrief.Das berichtet The Daily Star.

„Wie könne eine Bewegung, die nicht einmal von der stärksten Luftwaffe der Region (Israel, Anm. d. Red.) erschüttert werde, von Bellemare erschüttert werden?“ , so Nasrallah in einer TV-Ansprache. “ Man werde gestärkt aus der Verschwörung hervorgehen. Das STL wurde 2007 eingerichtet, um den Mord an Ex-Premier Rafiq Al Hariri auzuklären, der 2005 durch ein Attentat ums Leben kam. Am 30. Juni wurden Haftbefehle gegen vier Hisbollah-Mitglieder ausgestellt. Die Organisation verweigert jegliche Zusammenarbeit, da das STL in den Augen der Hisbollah ein Projekt Israels und der USA ist, das die Hisbollah schwächen soll. Libanon hat 30 Tage Zeit, die Haftbefehle auszuführen.

Einen Aufruf des Präsidenten, den Nationalen Dialog zwischen den verfeindeten politischen Lagern „8.März“ um die Hisbollah und „14. März“ um Hariri-Sohn Saad wieder aufzunehmen. Man unterstütze jeden Aufruf zum Nationalen Dialog, egal über welche Themen, so der Hisbollah-Frontmann.



Schlagworte: , , , ,

3 Kommentare

  1. Die Haftbefelhle wurden am 30. JUNI ausgesprochen, bis zum 30. JULI hat die Polizei Zeit, die Verdächtigen an die libanesische Justiz auszuliefern.

  2. Danke für den Hinweis, ist schon geändert.

  3. ach die hisbollah kan man einfach nicht schwächen, sie sind und bleiben am Abzug!

Kommentar schreiben