Libanon: Keine Ansiedlung von Palästinensern

Die libanesische Flagge

Die libanesische Flagge

Der libanesische Präsident Michel Sleiman hat am Freitag vor den Vereinten Nationen erneut eine feste Ansiedlung von Palästinenser im Libanon abgelehnt. Dies berichtet der Daily Star. “Libanon wird eine Ansiedlung von Palästinensern aus mehreren Gründen nicht akzeptieren, vor allem weil dadurch die Sicherheit und Stabilität gefährdet sei “, so Sleiman vor der UN-Versammlung in New York.
Der Präsident betonte die wichtige Rolle der Vereinten Nationen (UNRWA) bei der Versorgung der Flüchtlinge
Sleiman klagte zudem Verstöße Israels gegen die Resolution 1701 an, die den Krieg im Jahr 2006 beendete. Er forderte eine Reaktion der UN auf israelische Spionagenetzwerke , auch müsse sich Israel von den Schebaa Farmen, den Kfarschouba-Hügeln und dem Norden von Ghadschar zurückzuziehen.
Das Land wolle offen für einen Dialog bleiben und demokratischen Werten treu bleiben. Am Rande des Gipfels traf sich Sleiman auch mit Irans Präsident Mahmud Ahmedinedschad.



Schlagworte: , , , ,

Kommentar schreiben