Libanon: Israel unterbricht Mauerbau Richtung Süden

Die libanesische Flagge

Israel hat heute die Bauarbeiten an einer Grenzmauer zu Libanon in südlicher Richtung unterbrochen. Dem Stop ging die Beschwerde des Nachbarlandes Libanon voraus, wonach Israel stellenweise die  Mauer zu nahe an den Weg auf libanesischer Seite gesetzt habe. Das berichtet der Daily Star.

Israel hatte gestern versprochen, die Abweichungen bei der Linienführung der Mauer zu korrigieren, nachdem der Libanon am Mittwoch eine Abweichung der ursprünglich vereinbarten Trasse beim Bau der Grenzmauer moniert hatte: Demnach betrug stellenweise die Übertretung in Richtung libanesischer Fahrbahn zwischen 30 und 65 Zentimeter.

Die libanesische Armee zeigt bei den Bauarbeiten der sechs Meter hohen Grenzmauer durch hochrangige Offiziere Präsenz. Gestern wurden auf rund hundert Metern Strecke Betonblöcken eingesetzt. Die Konstruktion soll bis zum 15. Mai fertig sein. Dann werden Demonstrationen zum Jahrestag der „Nakba“ erwartet. Indessen wurden auf in Richtung Norden die Arbeiten an der Grenzmauer fortgesetzt.



Schlagworte: ,

Kommentar schreiben