Libanon: Hisbollah übt weiter Druck aus

Beirut

Beirut

Hisbollah Vize-Chef Naim Qassem sagte, die schiitische Organisation werde anhand „verschiedener Entwicklungen“ entscheiden, welche Position sie zum Sondertribunal für den Libanon einnehmen werde. Das berichtet Lebanon News.

Bislang hatte die Hisbollah die Arbeit des Tribunals boykottiert und verbal angegriffen. An Premierminister Saad Hariri gerichtet sagte Qassem, dieser könne viel tun, „um künftige Gefahren zu vermeiden“. Die Hisbollah fordert den Sohn des ermordeten Ex-Premiers seit Wochen auf, seine Unterstützung für das Tribunal aufzugeben.



Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben