Libanon: Gerüchte um Machtpläne der Opposition

radio-nederland-wereldomroep-nasrallah

radio-nederland-wereldomroep-nasrallah

Die syrienfreundliche Opposition im Libanon soll im Falle einer Veröffentlichung einer Anklageschrift durch das Sondertribunal für den Libanon planen, die Kontrolle über Beirut zu übernehmen. Das berichet Lebanon News unter Berufung auf „gut informierte Quellen“ der Zeitung As Sharq Al Awsat. Demnach sollen die Hisbollah und Amal gemeinsam mit anderen Verbündeten Syriens auf regelmäßigen langen Zusammenkünften die Koordination der Schlacht um die Kontrolle über Beirut planen. Diskutiert würde demnach die Einteilung und Zonen sowie eigene Pläne der einzelnen Gruppen für die Stunde Null.

Vor allem die Hisbollah hat in der Vergangenheit immer wieder mit Drohungen und Anschuldigungen versucht, die Arbeit des UN-Tribunals zu stoppen oder zu diskreditieren. In dieses Drohszenario könnte auch obige Meldung gehören.

Der Kommandant der Interims-UNIFIL-Truppen im Südlibanon Alberto Asarta betonten hingegen am Wochenende, eine Anklageschrift werde keine Auswirkungen auf sein Mandat haben. Im Süden sei die Lage im Gegensatz zum Rest des Landes ruhig. Seine Mission habe mit dem Sondertribunal nichts zu tun.



Schlagworte: , , , ,

Kommentar schreiben