Jordanien: Premier tritt zurück

Der jordanische Premierminister Awn Al-Khasawneh ist während eines Besuchs in der Türkei zurückgetreten. Sein Nachfolger wird Fayez Al Tarawneh. Das berichtet Al Dschasirah. 

Khasawneh ist bereits der der dritte Premierminister, der kurzfristig aus dem Amt geht, seit Beginn der Proteste in Jordanien im Januar 2011. Eine offizielle Erklärung zu den Gründen des Rücktritts gab es demnach noch nicht. Khasawneh war ursprünglich angetreten, um das Vertrauen in die jordanische Regierung wieder zu stärken und Reformen einzuleiten. Sein Wahlgesetzvorschlag, zur Vorbereitung der Parlamentswahlen wurde jedoch von den Vertretern der Stämme im Parlament sowie vom Geheimdienst abgelehnt.Laut dem jordanischen Politikwissenschaftler Adnan Al Hayadschneh gab es zwischen König Abdullah und seinem Premier Differenzen im Bezug auf politische Reformen.

Der neue Premier war bereits von 1998 bis 1999 Premierminister, als König Abdullah den Thron von seinem Vater erbte.

 

 



Schlagworte: ,

Kommentar schreiben