Iran: Erneute Proteste und Verhaftungen

nahost-header-kleinIm Iran soll es heute erneut Proteste gegen das Regime in mehreren Städten gegeben haben. Das berichtet Al Dschasirah. Dabei soll es auch zu Gewalt zwischen Sicherheitskräften und Protestierenden gegeben haben, so die Nachrichtenseite unter Berufung auf Twitter und Facebookberichte. In den offiziellen iranischen Medien werde dies bestritten.

Der iranische Rundfunk berichtete man habe die Tochter von Ex-Präsidente Akbar Hashemi Rafsandschani, Fazeh Rafsandschani, verhaftet, weil sie an Protesten teilnahm.

Demonstrationen solle in Teherean auf dem Vali Asr- und Enghelab-Platz (Revolutionsplatz) gegeben haben, auch in Schiraz und Isfahan gingen Menschen auf die Straße.

Auf Webseiten berichten Regierungsgegner von Gewalt gegen Demonstranten. So sollen in Schiraz zivilgekleidete Basidsch-Milizen auf Motorrädern Protestierende attackiert und Straßen gesperrt haben. Laut Augenzeugen sollen in Teheran nahe der Universität Demonstrantengruppen eingekesselt und verhaftet worden sein.



Schlagworte: , , ,

Kommentar schreiben