Saudi-Arabien: US-Außenminister spricht mit König über Rolle Irans

Kingdom Tower

Kingdom Tower

Der US-Verteidigungsminister Robert Gates hat in Riyadh mit dem saudischen König Abdullah über die Rolle Irans in der Golfregion gesprochen. Die beiden Emirate werfen Teheran vor, sich in ihre Angelegenheiten einzumischen. Das gilt vor allem für Bahrain, dessen schiitische Mehrheit von einer sunnitischen Minderheit regiert wird. Bahrain ist ein wichtiger Verbündeter der USA, die in dem Inselstaat im Golf Truppen stationiert haben. Das berichtet Al Dschasirah.

Man habe darüber gesprochen, wie man extremistische Organisationen daran hindern könne, sich die derzeitigen Turbulenzen zu Nutzen zu machen, erklärte Gates nach den Gesprächen.  Man habe Beweise, dass der Iran die Lage in Bahrain ausnutzen wolle und Pläne schmied, wie man auch anderenorts Unruhe stiften könne.

Truppen mehrerer Golfstaaten marschierten im vergangenen Monat unter der Führung Saudi-Arabiens in Bahrain ein, um die Proteste zu beenden. Am Sonntag hatten die Außenminister der Gemeinschaft der Golfstaaten den Iran offiziell beschuligt, sich in die Angelegenheiten Kuweits und Bahrains einzumischen Der Iranische Präsident Mahmud Ahmedinedschad hatte gefordert, die saudischen Truppen sollten Bahrain verlassen.



Schlagworte: , , , ,

Kommentar schreiben