Saudi-Arabien: Schulungsprogramm soll Imame moderater machen

Kingdom Tower

Kingdom Tower

Saudi-Arabien startet in dieser Woche ein Programm, das Imame und Prediger gegen extremistische Ideen schulen soll. Die 20 Sitzungen, die in der Hauptstadt Riyadh stattfinden, richten sich an Moscheepersonal wie Imame und Muezzins. Das berichtet die Arab News.

Ausrichter des Programms ist das Ministerium für islamische Angelegenheiten. Die Anfangsveranstaltung trägt den Titel „Die Freitagspredigt und ihre Bedeutung intellektuelle Stabilität und Mäßigung zu vermitteln“. Die Lektion halten hohe Religionsgelehrte. Im Königreich werden bereits seit mehreren Jahren Imame und Muezzins durch das Ministerium geschult, um religiösen Extremismus einzudämmen.



Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben