Saudi-Arabien: König macht Geschenke

The MIddle East as seen from spaceDer saudische König Abdullah hat weitere Geschenke für seine Untertanen angekündigt. Das gesundheitlich angeschlagene Staatsoberhaupt möchte 10,7 Milliarden US-Dollar hierfür ausgeben. Das berichtet Al Dschasirah.
Das Geld solle jungen arbeitslosen Saudis und Studierenden im Ausland zugute kommen, zudem solle die Inflation bekämpft werden. Zudem wird auch das Einkommen von Staatsangestellten um 15 Prozent steigen, weiteres Geld soll für Wohnungskredite locker gemacht werden. Politische Reformen hat der Monarch bislang nicht angekündigt. Allerdings begnadigte der 86-Jährige einige wegen Finanzdelikten Inhaftierte.

Abdullah ist gerade aus einem krankheitsbedingten Auslandsaufenthalt in Marokko und den USA zurückgekehrt. In der Zwischenzeit führte sein Bruder Kronprinz Sultan die Amtsgeschäfte.



Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben