Saudi-Arabien: Einnahmequelle Geschlechtertrennung

The MIddle East as seen from spaceBesonders zu den derzeitigen Eid-Feierlichkeiten nutzen junge Frauen in Saudi-Arabien Regelungen zur Geschlechtertrennung, um sich einige Rial dazuzuverdienen, wie die saudische Zeitung Arab News berichtet.

Im Königreich haben mancherorts Männer ohne weibliche Begleitung keinen Zutritt. Dazu gehören beispielsweise Einkaufszentren. Für einen Gebühr zwischen 10 und 50 saudischen Rial  (ca 2 – 10 Euro) geben sich Frauen bei der Eingangskontrolle als Familienangehörige der Männer aus und ermöglichen diesen so den Zutritt.

„Der Sommer lief gut, ich habe viel Geld gemacht. Ich musste die jungen Männer nur mit hineinnehmen und dann das Geld einstecken“, zitiert das Blatt eine Frau. Der Preis hänge vom Aussehen des Mannes, seinem Auto und ähnlichem ab.

Vielen Sicherheitskräften ist der Trick bekannt, so das Blatt, unternommen werde dagegen nichts. „Wir haben die Anweisung diese Frauen nicht am Eintreten zu hindern“, zitiert Arab News einen Türsteher einer Freizeiteinrichtung in Dschidda.



Schlagworte: ,

Kommentar schreiben