Kuweit: Premierbefragung nach Polizeigewalt

Kuwait towersIn Kuweit wollen 20 Abgeordnete der Opposition angekündigt den Premierminister im Parlament befragen zu wollen. Grund für die für Sonntag geplante Befragung war ein brutaler Polizeieinsatz gegen Demonstranten, wobei auch Parlamentarier verletzt wurden. Das berichtet Al Dschasirah

Die Angaben über die Anzahl der Verletzten reichen von fünf bis 14, darunter sollen vier Politiker sein. Die Abgeordneten machen Premier Scheich Nasser Muhammad Al Ahmad Al Sabah für den Vorfall verantwortlich.

Die Demonstration war laut Angaben der Regierung nicht genehmigt und steht in einer Reihe von der Opposition initiierter Proteste gegen eine Verfassungsänderung. Die Opposition wirft der Regierung vor, die Verfassung zu untergraben und Freiheit und Demokratie einzuschränken.

Der unabhänige Abgeordnete Mubarak Al Waalan forderte die Regierung zum Rücktritt auf.

In den vergangenen fünf Jahren wurde das Parlament des Emirat drei Mal aufgelöst, fünf Kabinette traten zurück.



Schlagworte: , , , ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Kuweit: Premier übersteht Mißtrauensvotum | Nahost Infos

Kommentar schreiben