Kuweit: Anzeige wegen Kritik an Herrscherfamilie

Die Arabische HalbinselIn Kuweit hat die Anwähltin Fauzia Al Sabah einen Prozess gegen einen ehemaligen Parlamentsabgeordneten angestrengt, weil dieser abschätzige Bemerkungen über die Herrscherfamilie Al Sabah gemacht habe. Dies berichtet die kuweitische Zeitung „Kuwait Times“.

Der Beklagte Khalid, ist der Chef der „Islamisch-Salafistischen-Allianz“, und kandidiert derzeit wieder für das Parlament. Die Anwälting äußerte sich nicht öffentlich zu der Angelegenheit, erklärte jedoch, die Behauptung, die Herrscherfamilie sei gespalten, sei eine Verleumdung, vor allem wenn sie in der Presse getätigt werde, so das Blatt. Al Sabah hatte schon im Vorfeld Wahlkandidaten davor gewarnt, die Familie Al-Sabah verbal anzugreifen.



Schlagworte: , , ,

Kommentar schreiben