Jemen: UN Ermittler schließen Untersuchungen ab

Sanaa

Ein UN-Team hat am Donnerstag ihre Untersuchungen zu einem Waffentransport nach Jemen abgeschlossen, der mit Iran in Verbindung gebracht wurde. In zwei Wochen soll ein Bericht an den UN Sicherheitsrat zu der Angelegenheit geschickt werden. Das berichtet Yemen Post. Die jemenitische Regierung hatte Hilfe bei der Untersuchung angefragt. Ende Januar waren auf einem Schiff Richtung Jemen Sprengstoff und Luftabwehrraketen gefunden worden. Das Schiff liegt derzeit im Hafen von Aden, seine Crew besteht aus Jemeniten. Angeblich sollen die Waffen aus Iran kommen und für die aufständischen schiitischen Houthis im Norden bestimmt gewesen sein.

Laut dem Blatt sprechen „Offizielle“ von ausländischen Verschwörungen gegen Jemen. Auch Präsident Abdrabu Mansour Hadi spricht öffentlich  von „iranischen Plänen“, den Jemen zu destabilisieren und wünscht sich internationale Hilfe. Kritiker werfen dem Präsidenten vor, sich auf den Iran zu fokussieren und Waffenlieferungen aus anderen Staaten – wie etwa der Türkei – zu ignorieren, so die Yemen Post.



Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben