Jemen: Übergangsrat und Proteste dagegen

Sanaa

Sanaa

Im Jemen hat sich ein Übergangsrat formiert, der die Geschicke des Landes lenken soll. Der Rat steht unter dem Vorsitz von Tawakul Karman und setzt sich aus Aktivisten der Protestbewegung zusammen. Das berichtet die Yemen Post

Der Rat besteht aus 17 Mitgliedern sowie dem Chef der Armee, der Ex-Verteidigungsminister Ali Elaiwa, und dem höchsten Richter des Landes. Auch Ali Nasser Mohammed, der Ex-President der früheren Demokratischen Volksrepublik im Südejemen ist Ratsmitglied. Der Rat gab seine Gründung am Samstag offiziell bekannt. In der Folge kam es in mehreren jemenitischen Städten zu erneuten Protesten und auch Gewalt. Die Demonstrationen richteten sich auch gegen den Übergangsrat.

Vor der Universität Sanaa kritisierten Protestierende gestern, der Rat sei nicht von den Protestierenden in allen Städten des Jemen bestätigt. So richtete sich der ehemalige Abgeordnete Ahmed Saif Hashid, ein Revolutionsaktivist gegen die Art und Weise, wie der Rat gebildete wurde. Man müsse noch einmal über alles diskutieren, auch über die Auswahl der Mitglieder.



Schlagworte: , ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Jemen als gescheitertes Land – Übergangsrat in Kritik - Sarsura-Syrien.de

Kommentar schreiben