Jemen: Soldaten von Stammeskämpfern eingekesselt

Die Flagge des Jemen

Die Flagge des Jemen

In der jemenitischen Provinz Al-Dschauf haben rund 500 bewaffnete Stammesangehörige ein Militärcamp umstellt. Die Belagerer sollen dem Nawas-Stamm angehören, die einen inhaftierten Angehörigen freipressen wollen. Das berichtet die Yemen Post.

Der Militärische Chef der Provinz gab an, die Soldaten hätten nicht genug Wasser und Nahrung. Der inhaftierte Verwandte der Stammeskämpfer sitzt in der Hauptstadt Sanaa im Gefängnis. Ihm wird vorgeworfen, einen Soldaten getötet zu haben.



Schlagworte: ,

Kommentar schreiben