Jemen: Saudischer Diplomat soll frei kommen

Sanaa

Ein im Süden des Jemen von Al Qaeda-Anhängern gefangen gehaltener saudischer Diplomat soll durch die Vermittlung von Stammesvertretern offenbar bald freikommen. Das berichtet Arab News. 

Dem Diplomaten gehe es gesundheitlich gut, er solle womöglich heute noch freikommen, so Scheich Tareq Al Fadli, Stammesführer aus Abyan, der auch ein bekannter Vertreter der separatistischen Bewegung im Süden ist. Zuletzt hatten die Kidnapper versucht, den gefangenen saudischen Diplomaten, gegen in Saudi-Arabien inhaftierte Mitglieder ihrer Gruppe zu tauschen. Ansonsten werde man Abdullah Al Khalidi töten, wie ein Anrufer gegenüber der saudischen Botschaft in Riyadh erklärte. Al Khalidi, der saudische Vizekonsul in Aden, war am 28. März aus seinem Haus entführt worden.

Scheich Al Fadli erklärte, er habe mit den Entführern über die Freilassung verhandelt, Al Kahlidi werde in den kommenden Stunden freigelassen. Laut saudischen Quellen, soll der Anrufer in der Botschaft als Mischaal Al Schuduki identifiziert, der seit 2009 auf einer saudischen Al Qaida Fahndungsliste steht.



Schlagworte: , , ,

Kommentar schreiben