Jemen/ Saudi-Arabien:Al Houthi erklärt Kriegsende und droht

Die Arabische HalbinselDer schiitische Rebellenführer Abdulmalik Al Houthi aus dem Norden des Jemen hat in einer Tonbandaufzeichung das Ende des Krieges gegen Saudi-Arabien erklärt. Dies berichtet die saudische Zeitung Al Dschasira. Al Houthi wolle seine Kämpfer von saudischem Boden zurückziehen. Al Houthi forderte im Gegenzug solle auch Saudi-Arabien seine Aktivitäten in der Auseinandersetzung einstellen, sonst gebe es einen „offenen Krieg“

Al Houthi und seine Kämpfer, die sich seit 2004 immer wieder Auseinandersetzungen mit jemenitischen Truppen lieferten, gilt als geschwächt. Seit vergangenem November ist auch Nachbarland Saudi-Arabien in die Kämpfe verwickelt, nachdem bewaffnete Rebellen die Grenze überschritten hatten. Seitdem seien 133 saudische Grenzsoldaten ums Leben gekommen, so berichtet eine weitere saudische Zeitung, Arab news. In der vergangenen Woche hatte Prinz Khaled der stellvertretende Verteidigungsminister erklärt, die Lage sei sei über einem Monat unter Kontrolle.



Schlagworte: , ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Jemen: Scheichs solidarisch mit Houthis | Nahost Infos

Kommentar schreiben