Jemen: Präsidentensohn lässt auf Trauernde schießen

Die Flagge des Jemen

Der Sohn des derzeit im saudischen Exil lebenden jemenitischen Präsidenten hat Granaten auf Trauernde werfen lassen, die an dem Begräbnis der gestrigen Opfer teilnahmen. Das berichtet die Yemen Post.

Der Trauerzug versammelte sich an einer Moschee nahe der Universität von Sanaa. Laut anonymen Informanten aus dem Präsidentenpalast soll Ahmed, der älteste Sohn von Präsident Ali Abdullah Saleh, den Befehl gegeben haben, auf die Trauernden zu schießen.



Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben