Jemen: Opposition droht Dialog einzustellen

Die Flagge des Jemen

Die Flagge des Jemen

Die jemenitische Opposition im Parlament hat angekündigt, den Dialog mit der regierenden Volkskongresspartei von Präsident Ali Abdullah Saleh, zu erwägen. Oppositionspolitiker sehen in dem Dialog eine Sackgasse. Das berichtet die Yemen Post. Zudem traten zwei Oppositionsvertreter aus von ihrer Position im Nationalen Dialog zurück.

In der Vergangenheit hatte die jemenitische Opposition sich immer wieder über die Machtkonzentration in der Position des Präsidenten sowie über dessen Umgang mit dem Parlament beklagt.

Das jemenitische Parlament hat im Juli beschlossen die Parlamentswahlen auf 2011 zu verschieben. Bis dahin soll im Nationalen Dialog verhandelt werden. Im Nationalen Dialog kommen 200 Mitglieder der Regierungs- und Oppositionsparteien zusammen, um über wichtige Themen zu verhandeln.



Schlagworte: , ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Jemen: Opposition kritisiert Wahl-Alleingang Salehs | Nahost Infos

Kommentar schreiben