Jemen: Demonstranten getötet

Die Flagge des Jemen

Die Flagge des Jemen

Bei Zusammenstößen mit Regierungstreuen in Sanaa wurde heute ein Regierungsgegner getötet. Fünf weiter Menschen wurden verletzt. Gestern waren fünf Jemeniten bei den Protesten und Auseinandersetzungen ums Leben gekommen. Das berichtet Al Dschasirah.

Das heutige Opfer wurde in den Hals geschossen und starb im Krankenhaus. Auf beiden Seiten wurde geschossen. Die Bewohner des Jemen verfügen weltweit statistisch über die meisten Waffen pro Kopf.

Auch auf Seiten der Regierungtreuen gab es Verletzte durch Schüsse, auch bewarfen sich beide Gruppen mit Steinen. Rund 1000 Gegner des Präsidenten riefen „Geh, Geh“ und forderten den Fall des Regimes.

Anwohner sollen mit ihren Fahrzeugen die Straße zwischen Taiz und Aden blockiert und den Sturz des Präsidenten gefordert haben. In Aden kam es ebenfalls zu Protesten. Rund 400 Menschen nahmen an einem friedlichen Sit-in teil.



Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben