Jemen: Brand nach Anschlag noch nicht gelöscht

Sanaa

Sanaa

Nach dem gestrigen Anschlag auf eine Ölleitung in der jemenitischen Provinz Schabwa, tritt am Anschlagsort immer noch Öl aus. Zudem haben die jemenitischen Feuerwehrleute den Brand an der Explosionstelle noch nicht löschen können. Die Umgebung. soll von schwarzen Wolken bedeckt sein. Das berichtet die Yemen Post.

Ein Behördenvertreter sagte: „Bewaffnete Al Qaeda-Mitglieder haben einen Sprengsatz unter der Leitung platziert, der per Fernbedienung gezündet wurde“. Dadurch gingen große Mengen Öl verloren, man schätze den Verlust auf 5 000 Barrel.



Schlagworte: , , , ,

Kommentar schreiben