Jemen: Armee kämpft gegen Al Qaeda

Die Flagge des Jemen

Die Flagge des Jemen

In der jemenitischen Provinz Schabwa liefern sich Al Qaeda-Kämpfer gewaltsame Auseinandersetzungen mit dem jemenitischen Militär. Dies berichtet die Yemen Post. Schauplatz der Kämpfe ist Al Hautah, die größte Stadt der Provinz. Dort hatten Al Qaeda-Kämpfer in der vergangenen Woche eine Flüssiggasleitung in die Luft gesprengt.

Unter den Kämpfer sollen Ausländer sein, die Kämpfer sollen Anwohner aus deren Häusern vertrieben haben. Der lokale Gouverneur Ali Al Ahmedi sagte die Armee und Anti-Terror-Einheiten würden das Gebiet erst verlassen, wenn die Terroristen sich aufgäben. Die aktuellen Kämpfe brachen aus nachdem am Freitag mutmaßliche Al Qaeda-Mitglieder eine Sicherheitspatrouille angegriffen hatten. Darauf hatte das Militär mit dem Einsatz von Kampfflugzeugen reagiert.

Genaue Opferzahlen gebe es auf beiden Seiten nicht. Unter Berufung auf ein Webseite spricht das Blatt von drei getöteten Terroristen. Der Auseinandersetzung waren Kämpfe in der Nachbarprovinz Abyan vorausgegangen.



Schlagworte: , ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Jemen: Armee erobert Stadt von Al-Qaeda zurück | Nahost Infos

Kommentar schreiben