Jemen: 3 Tote durch Granatenangriff in Saada


Sanaa

Sanaa

In der nordjemenitischen Provinz Saada sind drei Menschen durch eine Granate getötet worden. 21 Menschen wurden verletzt. Ein Mann hatte den Sprengsatz während einer Qat-Runde im Haus eines lokalen Scheichs gezündet. Das berichtet die Yemen Post.

Der Scheich sei unter den Toten. Laut Angaben der Polizei vor Ort soll der Attentäter im Vorfeld gedroht haben, die Menschen zu töten und sich der Houthi-Bewegung anzuschließen. Eine direkte Verbindung zur Houthi-Gruppe, die sich seit Jahren in der Region Kämpfe mit Sicherheitskräften liefern könne man nicht ausschliessen. Der Mann soll häusliche Probleme gehabt haben.



Schlagworte: , , ,

Kommentar schreiben