Bahrain: Saudische Soldaten im Anmarsch

The MIddle East as seen from spaceHunderte saudische Soldaten sind in Bahrain eingerückt, um die dortige Regierung gegen die heftigen Proteste zu unterstützen. Das berichtet Al Dschasirah. Die Truppen überquerten in Panzerfahrzeugen, die 26 Kilometer lange Brücke, welche die beiden Golfstaaten verbindet.

Bahrain hatte zuvor vor dem Rat der Golfstaaten (GCC) um Hilfe gebeten, nachdem das Land wochenlang von Protesten geprägt war. Die Vereinigten Arabischen Emirate schickten rund 500 Polizisten in den Inselstaat. Ein Vertreter des bahrainischen Parlaments sprach von einem Akt der Solidarität unter den Golfstaaten, das Problem, die Truppen aus dem Nachbarland könnten als Provokation wahrgenommen werden, sehe man nicht. Die Regierung sei zwar bereit zu reden, das könne man unter den derzeitigen Umständen jedoch nicht.

In Bahrain war es zu gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Polizei und Protestierenden gekommen, im vergangenen Monat wurden 7 Demonstranten getötet. Die oppositionelle schiitische Wefaq hat sich bereits gegen die Anwesenheit der saudischen Truppen ausgesprochen. Nabil Radschab vom bahrainischen Zentrum für Menschenrechte sieht in der Anwesenheit der Truppen eine Provokation, die von den Protestierenden abgelehnt werde. Der Schritt sei völlig inakzeptabel, weil ein repressives Regime damit ein anderes stütze.

Das Video zeigt Demonstrationen gestern in Bahrain:





Schlagworte: , , , ,

3 Kommentare

Trackbacks

  1. newerapublications.de » Blog Archive » Golfstaaten schicken Soldaten nach Bahrain – Deutsche Welle
  2. Saudi-Arabien: Militär soll sich bereithalten | Nahost Infos
  3. Bahrain: Ausnahmezustand soll aufgehoben werden | Nahost Infos

Kommentar schreiben