Bahrain: Gewalt gegen Demonstranten

nahost-header-kleinIm Inselstaat Bahrain feuerten gestern Polizisten mit Gummigeschossen und Tränengas auf Demonstranten. Zum ersten Mal seit dem Erlass des Notstandsgesetzes vor über zwei Monaten waren gestern wieder Menschen in Bahrains Hauptstadt Manama auf die Straßen gegangen. Das berichtet die Kuwait Times.

Kurz zuvor hatten die Verantwortlichen der Formel 1 erklärt, das Land sei sicher für den Großen Preis von Bahrain, der im Oktober stattfinden soll, nachdem die Rennsaison aufgrund der Proteste von März verschoben worden war.

Die Sicherheitskontrollen um die Hauptstadt Manama sind seit der Proteste im Frühjahr streng. Dennoch gelangten zahlreiche Schiiten aus dem Umland in die Stadt, um zum Perlenplatz zu marschieren, der zum Zentrum der Proteste in dem Inselstaat wurde.



Schlagworte: , , , , , ,

Kommentar schreiben